1.    
Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in alle Vertrags- und Rechtsbeziehungen mit der Firma Auktionshaus Tertan GmbH einbezogen.

2.    
Uns erteilte Aufträge werden wir nach besten Wissen und Gewissen anhand der uns zur Verfügung gestellten Unterlagen ausführen. Es gilt das Dienstvertragsrecht im Sinne einer Geschäftsbesorgung gemäß §§ 611, 675 BGB. Ein Auftragsverhältnis entsteht erst, wenn ein schriftlich erteilter Auftrag angenommen worden ist. Änderungen zu diesem bedürfen ebenso der Schriftform.

3.    
Für die Richtigkeit der uns vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Unterlagen übernehmen wir keine Haftung. Die uns zur Verfügung gestellten und sonstigen Unterlagen in Bezug auf die Bewertungsgegenstände werden von uns nicht auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit hin überprüft.

4.    
Die Auktionshaus Tertan GmbH haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Die Haftung für grobe Fahrlässigkeit wird auf 10.000 € begrenzt. Nach Ablauf eines halben Jahres nach Rechnungsdatum verjähren Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers. Gegen uns gerichtete Schadenersatzansprüche verjähren 6 Monate nach dem Schadensfall, spätestens aber 2 Jahre nach Beendigung des Auftragsverhältnisses. Unternehmerische Entscheidungen des Auftraggebers gehen unseren Empfehlungen und Vorschlägen vor. Ein wirtschaftlicher Erfolg dieser Entscheidung gehört nicht zum Auftragsgegenstand.

5.    
Alle Vertragsverhältnisse mit der Auktionshaus Tertan GmbH enden durch Erfüllung oder ordentliche Kündigung. Im Rahmen einer Auftragserteilung ist die Anwendung des § 627 BGB ausgeschlossen.

6.    
In den Verkaufs- und Geschäftsräumen sowie bei Besichtigungen, Versteigerungen und bei Abholungen haften die Besucher auch bei Fahrlässigkeit für alle verursachten Schäden.

7.    
Für Unfälle in den Verkaufs- und Geschäftsräumen sowie während Besichtigungen, Versteigerungen und Abholungen wird keine Haftung übernommen. Das nicht genehmigte Inbetriebsetzen von Geräten ist strengstens untersagt.

8.    
Sollten einzelne Bestimmungen in den AGB nicht abgebildet sein, so haben die Vertragspartner diese einzelvertraglich zu vereinbaren.

9.    
Alle Preise und Gebote verstehen sich in EUR zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer, welche wir auf unseren Rechnungen gemäß den gesetzlichen Vorschriften ausweisen.

10.
Von den vorstehenden Bedingungen abweichende oder zusätzliche Vereinbarungen sind nur wirksam in Form einer schriftlichen Zusatzvereinbarung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

11.
Für alle rechtlichen Beziehungen mit der Firma Auktionshaus Tertan GmbH gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

12.
Sollten einzelne allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt eine Regelung, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt, hilfsweise die gesetzliche Regelung.

13.
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Ettlingen. Dieser Gerichtsstand gilt auch für Scheckverbindlichkeiten und für das Mahnverfahren.

 

Ettlingen, Oktober 2012